main

Weisheitszähne
Weisheitszähne entwickeln sich im Vergleich zu den anderen Zähnen sehr spät. Bei manchen Menschen ist eine Mineralisation des Weisheitszahnkeimes im Röntgenbild erst mit 14 Jahren nachweisbar. Bei den meisten Menschen brechen die Weisheitszähne erst im Erwachsenenalter durch, teilweise aber auch gar nicht.
Sie liegen weit hinten im Kieferwinkel und haben daher meist keinen Platz, wenn sie durchbrechen; häufig brechen sie nur noch unvollständig durch.
Im Extremfall kann es zu einer lebensbedrohlichen Infektion kommen, der sogenannten Phlegmone. Ursache für eine solche Entzündung ist die Bildung einer kapuzenförmigen Zahnfleischtasche, die zwar den Keimen der Mundhöhle zugänglich ist, aber nur schwer oder gar nicht gereinigt werden kann.
Es gibt also genügend Gründe, Weisheitszähne entfernen zu lassen. Ob, das entscheiden wir aber immer im Einzelfall.