main

Ästhetische Zahnheilkunde
Zahnfarbene Füllungen mit Komposite
Komposite sind moderne und hochwertige Kunststoffe für Zahnfüllungen. Sie bestehen zu etwa 20 % aus dem eigentlichen Kunststoff und zu ca. 80 % aus fein gemahlenem Keramikpulver.
Komposite werden für ästhetische und stabile Zahnfüllungen der Schneide- und Backenzähne verwendet. Sie kommen als Paste in den Zahn, werden mit einem speziellen Licht ausgehärtet und dann poliert. Danach können Sie sofort ganz normal essen.
Komposit-Füllungen halten doppelt so lange wie einfache Kunsttoff-Füllungen und sind zudem farbecht.
Veneers, das Zahngeheimnis vieler Stars und Prominenter
Veneers (Englisch für Furnier) sind hauchdünne Keramikverblendungen, die überwiegend im Frontzahnbereich Verwendung finden. Eine Versorgung mit Veneers ist immer dann sinnvoll, wenn das Erscheinungsbild noch vitaler Zähne verbessert werden soll. Starke Verfärbungen, die beispielsweise durch den Konsum von Genussmitteln entstehen, kann auf diese Weise entgegengewirkt werden. Es handelt sich hierbei überwiegend um eine rein ästhetische Therapie, bei der die Substanz des zu behandelnden Zahnes maximal geschont wird.
Die dünnen Keramikschalen werden mit speziell abgestimmten Adhäsivklebstoffen auf die zuvor speziell vorbereitete Zahnoberfläche aufgebracht. Die Haftkraft der so erzeugten Klebeverbindung ist so groß, dass eine dauerhafte Verbindung mit der Zahnoberfläche garantiert ist.
Wann macht man Veneers?
· Wenn Zähne unregelmäßig stehen
· Bei Zahnlücken
· Bei stark fleckigen Zähnen
· Wenn Zähne von Natur aus missgebildet sind
· Bei stark abgenutzten oder abgebrochenen Zähnen
· Wenn Zähne so stark gefüllt sind, dass sie mit Komposits nicht mehr stabil aufgebaut werden können
Bleaching, für weiße Zähne
Viele Menschen wünschen sich weiße Zähne und das hat seinen Grund: Es macht Spaß, sie zu zeigen. Helle Zähne lassen einen jugendlich und vital erscheinen. Wer schöne weiße Zähne hat, wirkt anziehend. Das Beste daran ist: Fast jeder kann innerhalb kürzester Zeit solche weißen Zähne bekommen.
Die Zahnaufhellung erfolgt durch ein Bleichmittel, das als Gel aufgetragen wird. Meist benötigt das Bleaching drei kurze Behandlungen. Ein final aufgetragener Fluoridlack versiegelt die Zähne.